Somatic Experiencing

Somatic Experiencing (SE) ist ein Ansatz zur Behandlung von Schock-, Traumata.

SE wurde von Dr. Peter Levine entwickelt und vereint seine bahnbrechenden Forschungen über Stress und Trauma und seine immense therapeutische Erfahrung mit den neusten Erkenntnissen aus Gehirnforschung, Neurobiologie und integrativer Body/Mind-Medizin.

Mit SE können die Folgebeschwerden eines Traumas wie u.a. Schlaflosigkeit, Übererregbarkeit, Depressionen, Ängste und Zwänge behutsam behandelt, gemildert oder gar aufgelöst werden.

Dabei wird ein vollständiges Wiederdurchleben des Traumas vermieden, da dies zu einer erneuten Traumatisierung führen kann.

Stattdessen wird die in der Erstarrung gebundene Energie in sehr kleinen Schritten gelöst und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte genutzt. Dies geschieht über die therapeutisch angeleitete Wahrnehmung feinster körperlicher Empfindungen. Auch Gedanken, Gefühle und innere Bilder werden in ihrer Auswirkung auf den Körper erforscht.

So können eigene Ressourcen erfahren werden, welche innere Sicherheit und Kraft spenden.


Mehr zu SE unter Traumatherapie in Angebote.